Video: Jack White springt kurzfristig als musikalischer Gast bei Saturday Night Live ein

Jack White absolvierte am Wochenende seinen ersten offiziellen Live-Auftritt seit fast einem Jahr als musikalischer Gast in der US-amerikanischen Comedy-Show Saturday Night Live. Die Ankündigung erfolgte überraschend, da Jack White kurzfristig für den ursprünglich angekündigten Country Sänger Morgan Wallen einsprang. Der 27-jährige wäre einer der wenigen Country Sänger gewesen, die in den letzten fünf Jahren bei Saturday Night Live aufgetreten sind, wurde aber drei Tage zuvor wieder ausgeladen, nachdem auf Social Media Bilder von ihm aufgetaucht waren, die ihn am Wochenende vor der Aufzeichnung ohne Maske und in engem Körperkontakt mit mehreren Frauen beim Feiern zeigten. Die neue Staffel Saturday Night Live wird wieder im Studio und vor Publikum, aber unter strengen Sicherheits- und Hygienevorschriften aufgezeichnet. Wallens Vertrag wurde gekündigt, weil er durch sein Verhalten die entsprechenden Auflagen verletzt hatte.

Auf Instagram zeigte Morgan Wallen sich in einem Videostatement voller Reue. Er wird nun nicht nur damit leben müssen, dass er aufgrund seines unbedachten Verhaltens ein wichtiges TV-Debüt vermasselt hat, sondern auch damit, dass er offensichtlich ein paar der dümmsten Fans der Welt hat. Die benahmen sich in den Kommentaren nämlich längst nicht so einsichtig wie Wallen selbst, sondern verteidigten sein Recht darauf, sich rücksichtslos und egoistisch zu verhalten. Hinzu kommt die Tatsache, dass Jack Whites spontaner Einsatz ziemlich einhellig nicht als Ersatz, sondern vielmehr als Upgrade wahrgenommen wurde.

Und was für ein Upgrade das war! Gemeinsam mit Schlagzeuger und Daru Jones und Bassist Dominic Davis performte Jack White den Titeltrack seines 2014er Albums „Lazaretto“ sowie ein Medley aus „Don’t Hurt Yourself“, ursprünglich eine Kollaboration mit Beyoncé, und „Ball and Biscuit“. Den Song aus dem 2003 erschienen The White Stripes Album „Elephant“ ergänzte er mit Textteilen aus dem traditionellen Gospel „Jesus Is Coming Soon“, der ursprünglich von der spanischen Grippe im Jahr 1918 handelt, sich gerade aber als aktueller den je erweist:

“The noble said to the people

close your public schools

until death passes you by you better close all your churches too

I’m done talkin

Yes I’m walkin’

God is coming soon

The great disease was mighty and people were sick everywhere

It was an epidemic and it traveled through the air.”

Als Solokünstler veröffentlichte Jack White 2018 sein drittes Album „Boarding House Reach“. Zuletzt kündigte sein Label Third Man Records an, noch dieses Jahr die erste offizielle The White Stripes Greatest Hits Collection zu veröffentlichen.