Schlagwort: Kiepenheuer und Witsch

Buchpremiere: David Schalko und Robert Stadlober lesen in Berlin aus „Schwere Knochen“

David Schalko vollendet mit seinem Roman „Schwere Knochen“ seine „Gier“-Trilogie. Der österreichische Regisseur und Schöpfer so grandioser Fernsehserien wie „Braunschlag“ und „Altes Geld“ kreiert in seinem neuen Werk ein Verbrecherepos… Weiterlesen

Gelesen: Joachim Meyerhoff „Die Zweisamkeit der Einzelgänger“

Wenn Joachim Meyerhoff sich verliebt, das muss irgendwie speziell sein. So zumindest könnte man den Eindruck bekommen, wenn man seinem autobiografischen Romanzyklus „Alle Toten fliegen hoch“ gelesen hat. Darin schreibt… Weiterlesen