Nathaniel Rateliff and The Night Sweats für fünf Konzerte in Deutschland

Nathaniel Rateliff und die Night Sweats fanden sich erstmals 2015 im Studio zusammen. Das Resultat war ein umjubeltes Album, das besonders live seine stimmungserregende Sing-along Qualität bewies. Zwei Jahre zog die Band durch die Welt und spielte unter anderem auch auf vielen Festivals wie dem Glastonbury, Coachella, Bonnaroo und New Orleans Jazz Fest. Diese Zeit wurde mit dem 2017 erschienen Album „Live at Red Rocks“ festgehalten, bei dem sogar die Preservation Hall Jazz Band mitwirkte. Neben all dem Trubel war es Nathaniel auch noch möglich ein Soloalbum fertig zu stellen, das er uns ebenfalls noch letztes Jahr unter dem Namen „In Memory of Loss“ präsentierte. Am 9. März kommt nun „Tearing at the Seams“, zu dem der Soulman aus Denver die Night Sweats wieder ins Boot holte, die siebenköpfige RnB-Gruppe, die es wieder geschafft hat, ordentlich Drive zum Songwriting beizusteuern. Das kündigt zumindest die Single „You Worry Me“ an, die vor einer Woche mit einem Lyric Video erschien.

Fünf Deutschlandtermine wird es in diesem Jahr geben, bei denen das Tanzbein geschwungen werden darf.

21.03.2018 München – Muffathalle
24.03.2018 Köln – E-Werk
25.03.2018 Frankfurt – Batschkapp
27.03.2018 Berlin – Astra
03.04.2018 Hamburg – Grosse Freiheit 36

Unser Interview mit Nathaniel Rateliff von 2015 gibt’s hier.

http://www.nathanielrateliff.com/