Wir präsentieren: Talk Show live in Berlin

Die britische Band Talk Show steht im Ruf, laut zu sein. Ihr Auftritt dieses Jahr beim Tempelhofer Sounds war aus weiter Ferne so deutlich zu hören, dass man sich fragte, ob man sich nicht vielleicht für die falsche Bühne entschieden hat. Laut eigenen Angaben wurden die Briten auch schon aus ihrem Probenraum geworfen, als sie dort zu geräuschvoll an ihrer neuen EP „Touch The Ground“ arbeiteten.

Man kann sich das schon vorstellen. Wir reden hier nämlich nicht von einer reinen Dezibelzahl. Es ist mehr die Energie, die die Briten mit ihrer eigenen Post-Punk Interpretation an den Tag legen, die einem buchstäblich die Ohren durchpustet. Dazu passt, dass Sänger und Gitarrist Harrison Swann, Gitarrist Tom Holmes, Bassist George Sullivan und Drummerin Chloe MacGregor ihre Inspiration weniger von analogen Mitstreitern, sondern mehr von Techno-DJ-Sets und Bands wie den Beastie Boys und den Chemical Brothers beziehen und versuchen, diese Energie auf ihre eigene Weise umzusetzen. Wie Harrison Swann es beschreibt: „How do we make this dance music that sounds fucking massive, but make it on guitars?“

Das erklärt, warum Songs wie „Cold House“ zum Beispiel auf nahezu technoide Weise von einem Höhepunkt zum nächsten schrauben. Und warum man Talk Show unbedingt live erleben sollte. Wer noch nicht das Vergnügen hatte oder auch das Gefühl, sich beim Tempelhof Sounds für die falsche Bühne entschieden zu haben. kann dies im November nachholen, wenn Talk Show für eine exklusive Show nach Berlin und im Anschluss zum Rolling Stone Beach Festival kommen.

Talk Show live:

11.11.2022 Berlin, Cassiopeia
11.11. – 12.11.2022 Weissenhäuser Strand, Rolling Stone Beach