Wir präsentieren: Kodaline im November auf Tour

Bereits 2015 haben wir auf dem Hurricane Festival ein bisschen in die irische Band Kodaline verliebt. Nicht nur, dass die vier Jungs äußerst sympathisch sind, sie schaffen es immer wieder ihre Fans mit ihrer emotionalen, melodiösen Popmusik zu begeistern und zu berühren. Von diesen Qualitäten, die vor allem live immer wieder überzeugen, konnten sich auch in diesem Jahr schon etliche Fans auf diversen Festivals, wie dem Hurricane und dem Glastonbury überzeugen. Auch bei ihrem neuen Song „Brother“ scheuen sie die großen Gefühle nicht. Die Single ist der Vorbote zu ihrem dritten Album, das im Herbst erscheinen soll. Der perfekte Zeitpunkt, wenn wieder die düstere Jahreszeit anfängt und man sich ein bisschen an elegischer, emotionaler Musik wärmen möchte.
Auch bei „Brother“ ist der typische Kodaline Sound zu erkennen, mit üppiger Instrumentierung, der signifikanten Stimme des Sängers Steve Garrigan und einem eingängigen Refrain. Steve Harris (Kaiser Chiefs, Miles Kane) und Two Inch Punch (Jessie Ware, Years & Years, Sam Smith) haben bei diesem Song Hand angelegt und dafür gesorgt, dass sich der Kodaline Sound trotz hoher Wiedererkennung weiter entwickelt. Bei dem Video, das die neue Single begleitet muss man allerdings die Taschentücher zücken. War Kodaline schon immer für viel Emotion bekannt, treiben sie es mit diesem Song an die Spitze. Regisseur Stevie Russell, der schon einige Songs der Band in Szene gesetzt hat, zeigt die rührende Geschichte wie es ist, den Tod des eigenen Bruders zu verkraften. Dass Song und Video mitten ins Herz der Fans treffen, zeigen die Kommentare unter dem Video.

Wir freuen uns jetzt schon auf das Album und vor allem freuen wir uns, die Band wieder auf ihrer kommenden Tour im Herbst zu präsentieren. Zückt eure Kalender und tragt euch den Termin in eurer Stadt ein.

Kodaline live:

09.11.2017 Köln E-Werk
20.11.2017 München Tonhalle
29.11.2017 Berlin Astra
05.12.2017 Hamburg Docks

Wer sich bis dahin ein bisschen die Zeit vertreiben will, kann sich das fulminante Set der Band beim diesjährigen Glastonbury Festival anschauen.

https://www.kodaline.com