Me And My Drummer: Neues Video zu „Pentonville Road“

meandmydrummer_by-sashberg_01

Me And My Drummer veröffentlichen mit „Pentonville Road“ die zweite Single ihres Albums „Love Is A Fridge“, das am 12. Februar 2016 erscheint. Mit „Pentonville Road“ zeigt das Berliner Duo eine weitere musikalische Richtung des Albums.  Nach der überraschend gitarrenlastigen, folky, slacker-ish ersten Auskopplung „Blue Splinter View“, präsentiert sich die Band nun mit kräftigen Drums und hypnotischen Synthies wieder mehr in ihrem „Trademark Sound“. In „Pentonville Road“ geht es um Nostalgie. „Eine Frau sieht in einem Fotoalbum alle Schnappschüsse einer vergangenen Beziehung. Fotos von Orten, an denen sie zusammen waren und von Menschen, die sie trafen“, erklären Sängerin Charlotte Brandi und Schlagzeuger Matze Pröllochs. „Es geht um das sentimentale Gefühl, das man bekommt, wenn man an eine Zeit zurück denkt, die vorbei ist.“

Über das Video von Regisseur Sören Schaller sagt die Band: „Ab dem Moment der Aufnahme des Songs wussten wir, dass wir im Video eine Flamenco-Tänzerin wollen. Flamenco repräsentiert eine Art weiblicher Leidenschaft, die aus ihrer Naivität heraus und nun erwachsen ist. In Raphaela Stern fanden wir eine wunderschöne, expressive Tänzerin. Ihre Rolle im Video kann als ein Synonym für Leidenschaft gesehen werden. Sie verkörpert eher eine Emotion als einen Charakter.“ Der Raum mit seiner Rundumsicht und den einfallenden Sonnenstrahlen passte ebenfalls: „Wir mochten den Kontrast zwischen der kargen Umgebung und der starken Performance der Leute darin. Das unterstützt die nostalgische Stimmung, die wir mit ‚Pentonville Road‘ erzeugen wollen.“

http://www.meandmydrummer.com/