Schlagwort: Roman

Berlinale 2017: „The Dinner“ von Oren Moverman

Herman Kochs Roman „Angerichtet“ war bei seinem Erscheinen 2009 (in deutscher Übersetzung 2010) eine kleine Sensation. Wer ihn nicht gelesen hat, dürfte zumindest das Cover, roter Hummer auf blauem Hintergrund,… Weiterlesen

Gelesen: Kate Tempest „Worauf du dich verlassen kannst“

Würde Kate Tempest sich Visitenkarten drucken lassen, so richtig schön spießig mit der Berufsbezeichnung unter dem Namen, die zweite Zeile wäre länger als die erste. Die 30 Jahre alte Britin… Weiterlesen

Gelesen: Michael Chabon „Telegraph Avenue“

Der amerikanische Autor Michael Chabon ist das beste Beispiel dafür, wie nah die verschiedenen Künste beieinander liegen können. Seine Geschichten, seine Art zu schreiben haben einen Rhythmus, der sich fast… Weiterlesen

Gelesen: Jonathan Safran Foer „Hier bin ich“

Beinahe hätte ich Jonathan Safran Foer nach der Lektüre seines viel beachteten Debüts „Alles ist erleuchtet“ keine zweite Chance gegeben. Ohne Frage eine gute Geschichte aber nahezu unerträglich geschrieben. Intellektuell,… Weiterlesen