Kategorie: Bücher

Gelesen: Jonathan Safran Foer „Hier bin ich“

Jonathan Safran Foer Hier bin ich

Beinahe hätte ich Jonathan Safran Foer nach der Lektüre seines viel beachteten Debüts „Alles ist erleuchtet“ keine zweite Chance gegeben. Ohne Frage eine gute Geschichte aber nahezu unerträglich geschrieben. Intellektuell,… Weiterlesen

Was wir über die Feiertage gelesen haben

Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten

Susann Rehlein „Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten“ Lucy Schröder ist der Inbegriff der Antiheldin. Eine neurotische Nervensäge, eine Amelie der schlechten Laune, die zu allem Überfluss auch noch in die Zukunft… Weiterlesen

2016: Unsere Lieblingsbücher

Das Amerika der Seele von Karl Ove Knausgard

Nathan Hill „Geister“ Nicht nur einer unserer absoluten Lieblingsromane des Jahres sondern auch eines der besten Debüts, das wir je gelesen haben. „…man fragt sich wirklich was einen noch erwartet… Weiterlesen

Gelesen: Andrew Michael Hurley „Loney“

44990235z

Um den Gruselfaktor einer Geschichte ordentlich anzukurbeln lohnt es sich immer, sie in die späten Siebziger zu versetzen. Der britische Autor Andrew Michael Hurley schickt in seinem Debütroman „Loney“ eine… Weiterlesen