Auf Tour: Pentagram

Fast kann man die Geschichte von Pentagram Oberzauberer Bobby Liebling mit der Christus Auferstehung vergleichen. Trug er doch ebenfalls das Kreuz, gerade in den Anfangsjahren seines Schaffens ziemliche Missionarsarbeit im Bereich Metal zu leisten. Der doomige Rock, der sich vor allem um Geschichten aus der Düsterwelt dreht, kam genau in einer Zeit, in denen die Rolling Stones schon als extreme Band galten. Nur wenige schlugen in die gleiche Kerbe wie Pentagram, die wohl ihre Mitstreiter eher bei Leuten wie King Diamond und später Ozzy Osbourne fanden. Letzterer ließ sich ja sogar von Pentagram nicht gerade wenig für seine kleine feine Band Black Sabbath inspirieren.

Was passierte aber mit Bobby und seinen Leuten? Warum kann man heute nicht deren Logo in jedem Gothic Shop kaufen und warum läuft nicht „Forever My Queen“ auf jeder Rockparty? Na, Bobby tat das was viele Rockstars gerne tun, er widmete sich Wein, Weib und immer weniger dem Gesang und so drehte sich dank dem damit verbundenen Gemüts-Zirkus des Frontmannes auch das Besetzungskarussel. Und irgendwann hatte keiner mehr Bock auf die Exzesse des Rumpelstilzchen of Doom. Das ging sogar so weit bis sich die Band 1996 dann komplett auflöste. Dass wir damit aber nicht das Kapitel Pentagram komplett zumachen mussten, und man vor allem Liebling noch lebend und in Farbe bewundern kann, haben wir einem Fan zu verdanken, der das Ende einfach nicht wahr haben wollte und sich aufmachte, die verlorene Ikone zu besuchen und zur Reunion zu bewegen. Das alles filmte er in der Doku „Last Days Here“, in der Glück, Zufall und viel Einsatz es am Ende wirklich vermocht haben Pentagram wieder auf die Bühne zu stellen. Seitdem ist die Band – erst zaghaft, dann mit Volldampf zu 2/3 wiedervereint und hat zu Recht einen Platz auf dem Podium des Heavy Occult Rock. Bobby geht es besser denn je und so besucht er uns auf seiner Butterfahrt in Richtung Roadburn mit dem aktuellen Album „Curious Volume“ auch in Deutschland:

07.04.16 München, Backstage Halle
08.04.16 Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.
11.04.16 Arena Wien, Wien, Österreich
12.04.16 Jena, F-Haus
13.04.16 Berlin, Lido
14.04.16 Hamburg, Klubsen

Und zum Schluss noch ein paar Worte von Bobby Liebling selbst:“Bring your earplugs, we are going to blow off the roof with our curious volume!“

http://www.pentagramofficial.com/

Foto: Stacy Atwell